Stadtkirche > Bücherstube

 

______________________________________________________________________________________________

BÜCHERSTUBE IN DER GEMEINDE Kirchstraße 4tl_files/stadtkirche/Clips/1-Zum_Buchregal_gehen.jpg

Die reglmäßigen Öffnungszeiten

sind dienstags und donnerstags von 10-13 und 15-18 Uhr

an jedem 1. Sonntag findet ein Kirchenkaffee nach dem Gottesdiest in der Bücherstube statt

 

„AM ANFANG  WAR  DAS  WORT ...“ (Johannes 1,1)

 

tl_files/stadtkirche/Buecherstube/Buecherstube.JPG

 

 

Die Eröffnung fand am 7.9.2014 nach dem Gottesdienst unter großem Andrang statt. Die vielen schon in der Vergangenheit gespendeten Bücher stehen nun gegen eine Spende zur Verfügung. Wir müssen nicht mehr bis zum Adventbasar warten. Bitte lesen Sie selbst was in der Einladung zur Eröffnung stand:

tl_files/stadtkirche/Buecherstube/Buechertaem 1.JPG

 

Liebe Bücherfreunde!

Kennen Sie das auch: ein Buch, das Sie nicht mehr brauchen und noch nicht verschlissen ist, können Sie einfach nicht wegwerfen? Das brauchen Sie jetzt nicht mehr!

Sich nur einmal im Jahr beim Adventsbasar mit Literatur zu versorgen ist vielen zu wenig. Deshalb hatten einige Gemeindeglieder die Idee, über das ganze Jahr hin antiquarische Bücher in der Stadtkirchengemeinde anzubieten. Immer wieder werden der Gemeinde zur Weitergabe Bücher, Musik-CDs oder Film-DVDs, neu oder gebraucht, aus allen Fachgebieten gespendet. Diese kleinen Bildungs- und Kulturgüter können Sie für eine kleine Spende, die der Kirchengemeinde zugute kommt, erwerben. Der erwartete Obolus pro Buch ist niedrig, festgelegt und gestaffelt.

Neben der sozialen Weitergabe von Büchern beherbergen wir ein Bibelkabinett, einen lexikalischen Informationsbestand und bauen nach und nach eine Leihbibliothek mit religiösen Titeln auf, die im Besitz der Gemeinde verbleibt.

 

Oft hören wir Lob über die Einrichtung und die freundliche Atmosphäre, die der Raum ausstrahlt. Es macht Spaß das kleine Fenster der Bücherstube zu gestalten, sei es kirchenjahres- oder gesellschaftsaktuell, und so zum Lesen einzuladen. Viele Besucher*innen, pro Öffnungszeit im Durchschnitt fünfzehn Personen, haben wenig Berührung mit der Kirche. Wir merken, dass sie in der Bücherstube durchaus zu christlichen Themen oder zur Gemeinde Fragen haben, die wir gern beantworten und ihnen ein Gemeindeblatt und ein Musikprogramm mitgeben können. Für die Stammkunden unter Ihnen haben wir uns einen besonderen Service ausgedacht: neue Literatur im Regal, die Sie suchen, ist seit kurzem auf dem Buchrücken mit einem kleinen roten Klebepunkt gekennzeichnet, so brauchen Sie bei Ihren regelmäßigen Besuchen nicht immer den ganzen Bestand durchsehen.

 

Die Literatur haben wir in 20 Themenbereiche geordnet. Als Schwerpunkte haben sich Romane, Krimis, Biografien, Reise- und christliche Literatur gebildet. Auch Seltenes und kleine antiquarische Schätze, z.B. zu Kunst, Gesundheit oder belletristische Klassiker, lassen sich finden.

 

Hätten  Sie  Lust  an  einem  Lesekreis?  Alle lesen ein Buch und wir sprechen  z.B. nach  sechs Wochen darüber. Oder  eine  Person stellt der Gruppe ein Buch vor? Lassen Sie es uns wissen! Weiterhin freuen wir uns über Bücher oder CDs aller Themen, die Sie weitergeben möchten.

 

   Es grüßt Sie herzlich, das Team der Bücherstube,

 

   Hans-Joachim Meyer, Eva-Maria Eppelmann und Ruth Krüger

___________________________________________________________________________________________________

LITERATURKREIS IN DER BÜCHERSTUBE

Liebe Gemeindeglieder, in der letzten Ausgabe des Laurentius-Boten haben wir vom Bücherstubenteam Sie nach dem Bedarf eines neuen Literaturkreises gefragt. Es haben sich daraufhin Interessentinnen und Interessenten gemeldet. Wir wollen jetzt starten. Der erste Termin wird Freitag, der 15.7.2016, von 19-21 Uhr, in der Bücherstube, Kirchstraße 4, sein. Über den Zeitpunkt weiterer Treffen und unsere Vorgehensweise werden wir uns gemeinsam verständigen. Für den ersten Abend bitten wir Sie, Ihr Lieblingsgedicht mitzubringen, das Sie der Runde vorstellen. Wir laden Sie herzlich ein, auch wenn Sie vom Literaturkreis zum ersten Mal hören oder bisher noch nicht entschlossen waren.

Wir freuen uns auf nette Menschen und schöne Texte,

für das Team, Hans-Joachim Meyer