Florentiner Kekse

Ach, wie schön, es duftet nach Advent! Plätzchenbacken ist eines der Rituale, die uns deshalb so lieb sind, weil wir Kindheitserinnerungen damit verbinden. Und wie bei den Kindern, besteht auch bei uns der Wunsch, möglichst nichts Wesentliches zu verändern. Die Klassiker sind gewünscht – und darum gibt es auch einen meiner Lieblingskekse – Florentiner.

Zutaten (für ca. 50 Stück)

250 g Mandeln (gehobelt), 2 EL Mehl,

40 g Honig, 70 g Sahne, 70 g Butter,

70 g Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz

  • Ofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  • Gehobelte Mandeln und Mehl mischen.
  • Honig, Sahne, Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz in einem Topf   erhitzen und aufkochen. Etwa 5 Min. köcheln lassen.
  • Herd ausschalten. Mehl-Mandel-Mix untermischen. Die Masse     rasch auf ein mit Backpapier belegtes Blech verstreichen und auf    mittlerer Schiene ca. 12 Min. backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, sofort eine Lage Backpapier darauflegen und mit einem Nudelholz glatt rollen. Backpapier abziehen.
  • Die Florentiner-Platte noch heiß nach Belieben in Stücke schneiden.

Dazu passt ganz wunderbar ein heißer Glühwein:

2  Nelken, 2 Zimtstangen und 2 Sternanis in ein Gewürzsäckchen geben. 1 Bio-Orange in 8 Scheiben schneiden. 1 Flasche Rotwein, Gewürze und Orangenscheiben erhitzen – nicht kochen! Mindestens 10 Min. ziehen lassen. Dann Gewürzsäckchen herausnehmen. Glühwein mit Honig – nach Belieben – süßen.

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht

   Ihre/Eure Heidemarie Dittmar