Der graue, triste, nasse Winter ist endlich – fast – vorbei und wir freuen uns auf fröhlich-bunte Farben. Die Natur gibt schon ihr Bestes Warum das Fest der Freude nicht mal besonders peppig begehen und kräftig in den Farbtopf langen? Tulpen und Eier in fröhlichen Farben sind der Hingucker auf jeder Tafel. Dazu passt eine leichte

 

Frühlingsgemüse - Terrine

(Zubereitung: ca. 35 Min., Garen: ca. 10 Min., Kühlen: ca. 8 Std.)

Zutaten für ca. 16 Stücke:

Je 300 g Kohlrabi, Möhren und Brokkoliröschen, Salz, 5 Blatt weiße Gelatine 500 g Sahnequark, 2 EL Zitronensaft, Pfeffer 125 ml Sahne, Petersilie zum Garnieren; Kastenform + Klarsichtfolie

  • Kohlrabi schälen, in Scheiben teilen, Möhren waschen, putzen, schälen, Kohlrabi und Möhren getrennt in Salzwasser ca. 10 Min. ga-ren. Brokkoli ca. 5 Min. in Salzwasser garen. Das Gemüse abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Gelatine einweichen. Tropfnass bei schwacher Hitze auflösen und in dünnem Strahl unter den Quark rühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Sahne steif schlagen und unterheben.
  • Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. Die Hälfte des Sahnequarks einfüllen, Gemüse abwechselnd einschichten, mit dem Quark abschließen. Terrine über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Frühlingsterrine auf eine Platte stürzen und mit der Petersilie   garniert servieren.

Eine gesegnete Oster- und Frühlingszeit wünscht

Ihre Heidemarie Dittmar