Philadelphia-Hugo-Torte

 

In diesem Jahr werden die Ostervorbereitungen doch etwas anders verlaufen als sonst. Aber es ist nicht alles abgesagt: Der Frühling hält Einzug, es blüht und grünt und die Menschen freuen sich an einem gegenseitigen Lächeln. So können wir uns gegenseitig auch eine kleine Osterfreude bereiten, vielleicht mit einem Stück Philadelphia-Hugo-Torte?

 

  • 150 g Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz (oder den Händen) vollständig zerbröseln.
  • 125 g Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
  • 3 Packungen Philadelphia Balance (á 175 g), 300 g Joghurt und 3 EL Limettensaft mit dem elektrischen Handrührgerät vermengen.
  • 1 Packung gemahlene Gelatine in 150 ml Prosecco quellen lassen, 75 ml Holunderblütensirup hinzufügen und alles unter Rühren erwärmen bis sich die Gelatine gelöst hat.
  • Zügig unter die Philadelphia-Creme rühren. Creme in die Springform füllen und die Torte mind. 3 Stunden kühlen.
  • Anschließend mit Minzeblättern und Limetten dekorieren.

 

So wünsche ich Ihnen trotz aller Einschränkungen eine gesegnete Oster- und Frühlingszeit, bleiben Sie gesund.

 

    Ihre Heidemarie Dittmar